Kolumbianische Meeresfrüchte-Suppe



Eines meiner kolumbianischen Lieblingsgerichte ist die Meeresfrüchtesuppe, oder "Cazuela de mariscos". Dieses Gericht ist an der kolumbianischen Karibik- und Pazifikküste sehr verbreitet. Jeder Ort hat seine eigene Art, es zuzubereiten und ich möchte mit Ihnen teilen, wie ich es hier in Deutschland mache.

Das Wichtigste bei diesem Rezept ist es, eine schmackhafte Basis für die Suppe zu machen, damit die Cazuela einen charakteristischen Geschmack hat. Wenn ich dieses Gericht in Kolumbien mache, gehe ich auf den Fischmarkt und kaufe eine "Meeresfrüchte-Basis", die im Grunde aus gehackten und tiefgefrorenen Meeresfrüchten besteht. Hier habe ich das noch nicht bekommen, also mache ich einen Eintopf mit Meeresfrüchten und Garnelen oder Krabbenschalen. Ich verspreche Ihnen, dass der Geschmack dieser Mischung erstaunlich ist.



Zutaten:

(ca. 4-5 Portionen)

  • 900 g vorgekochte Meeresfrüchte (Tintenfisch, Oktopus, Muscheln, Shrimps), die Sie nach Belieben verwenden können

  • 250 g ungeschälte Garnelen

  • 1 Dose cremige Kokosmilch (ohne Zusatz von Zucker oder Bindemitteln)

  • 2 Knoblauchzehen

  • 1 Bund Koriander

  • 3 geriebene Tomaten

  • 3 Stiele der grünen Zwiebel (lange Zwiebel)

  • 1/2 weiße Zwiebel, gehackt

  • 1 fein gehackte Paprika

  • Wasser

  • 1/2 Teelöffel Pfeffer

  • Salz zum Abschmecken

  • 1/2 Teelöffel Kurkuma


Zubereitung:

Die Meeresfrüchte sollten Zimmertemperatur haben.

Zuerst müssen Sie die Basis für den Auflauf vorbereiten. Schälen Sie die Garnelen, aber werfen Sie die Schalen nicht weg. Braten Sie in einem Topf mit Öl und einem Teil der Tomate, Paprika, dem gesamten Knoblauch, einem Teil der Zwiebeln und dem Koriander an. Rühren Sie um und fügen Sie dann die Schalen der Garnelen hinzu (diesen Schritt können Sie auslassen, aber er verleiht dem Topf einen köstlichen Geschmack). Fügen Sie 3 Esslöffel Kokosmilch und einen Spritzer Wasser hinzu und rühren Sie um. Nach etwa 4-5 Minuten pürieren Sie alles. Sie können das mit einem Stabmixer machen, wenn Sie keinen haben, machen Sie es mit einem normalen Mixer, aber seien Sie vorsichtig mit der Temperatur. Dann durch ein Sieb streichen.

In denselben (sauberen) Topf einen Spritzer Öl geben und die restlichen Zwiebeln, Paprika und ein wenig Koriander anbraten. Etwa 3 Minuten anbraten und dann den Boden des Topfes hinzufügen. Umrühren und die restliche Kokosmilch und etwa eine halbe Tasse Wasser hinzufügen.

Fügen Sie Salz, Pfeffer und Kurkuma hinzu und bringen Sie das Ganze zum Kochen. Wenn es kocht, die Meeresfrüchte hinzufügen. Rühren Sie um und lassen Sie weitere 4-5 Minuten köcheln, um den Geschmack zu korrigieren (fügen Sie mehr Salz hinzu, wenn es sich zu leicht schmeck). Versuchen Sie, die Meeresfrüchte nicht zu lange kochen zu lassen, da sie überkochen können, besonders wenn sie bereits vorgekocht sind.

Servieren und mit Koriander dekorieren. Sie können es mit Patacones, Salat und einem leckeren Reis mit Kokosnuss servieren. Das komplette Rezept können Sie hier sehen.

Vielen Dank für Ihren Besuch auf meiner Website! Lassen Sie mich wissen, ob Ihnen dieser Rezepte gefallen hat. Wenn Sie wissen wollen, was ich sonst noch jeden Tag koche und andere Details aus meinem Leben in Deutschland erfahren möchten, folgen Sie mir auf meinen Social Media Kanälen.


Instagram

Facebook

Youtube