Pazifik Orzo



Der Orzo oder Risoni ist eine Nudelsorte, die aufgrund ihrer Form an Reis erinnert. Ich muss sagen, dass ich es in Berlin kennengelernt habe und es mir sehr gut gefallen hat, weil man viele leckere Rezepte damit machen kann und die Kochzeit relativ schnell ist.


Da ich immer den Geschmack der kolumbianischen Karibik- und Pazifikküste vermisse, habe ich mich zu diesem Rezept auf der Basis von Kokosnusscreme und Meeresfrüchten inspirieren lassen.


Wenn Sie keine Risoni haben, keine Sorge, Sie können normalen oder Risotto-Reis oder eine andere Art von Nudeln verwenden, beachten Sie einfach den Kochprozess dieser und passen Sie sie an den Prozess an.


Zutaten:


  • 1/2 gehackte weiße Zwiebel

  • 1 Stängel grüne Zwiebel (lauch Zwiebel)

  • 1 Esslöffel Oliven- oder Kokosnussöl

  • 1 fein gehackte Knoblauchzeh

  • 1/2 rote Paprika

  • 2 reife Tomaten, gerieben

  • 1 Tasse Risoni oder Orzo (siehe Hinweise zum Austausch)

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

  • 1/2 Teelöffel Kurkuma

  • 1 Dose Kokosnusscreme

  • Frischer Koriander nach Geschmack

  • 250 g Meeresfrüchte nach Wahl


Vorbereitung:


Geben Sie das Öl in eine heiße Pfanne und dünsten Sie die Zwiebeln und den Knoblauch an, bis sie ein wenig glasig sind. Dann die Tomate und das Paprikapulver hinzugeben und ca. 3-4 Minuten anbraten. Geben Sie die Risoni hinzu und rühren Sie sie gut in die Sauce ein. Geben Sie dann die Kokosmilch hinzu und rühren Sie um. Senken Sie die Hitze und decken Sie sie ab. Gelegentlich umrühren.


Prüfen Sie nach etwa 8 Minuten, ob die Risoni al dente sind oder wie Sie sie mögen (ich mag sie zum Beispiel nicht zu al dente...). Wenn Sie dann das Gefühl haben, dass es noch ein wenig mehr kochen muss, fügen Sie einen Spritzer Wasser hinzu, rühren Sie um und decken Sie es wieder ab, bis Sie das Gefühl haben, dass es die gewünschte Konsistenz hat.


Wichtig: Achten Sie beim Hinzufügen der Meeresfrüchte darauf, dass die gekauften Meeresfrüchte roh oder vorgekocht sind, da dies den Ablauf des Rezeptes verändert. In diesem Fall habe ich zum Beispiel gefrorene und vorgekochte Meeresfrüchte verwendet. Also habe ich sie zuerst aufgetaut und als ich fast die gewünschte Textur in den Risoni hatte (nach ca. 10-13 Minuten), habe ich die Meeresfrüchte hinzugefügt, umgerührt und ca. 3-4 Minuten kochen lassen, da sie nicht lange vorgekocht werden müssen, weil sie gummiartig sein können.


Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und sofort servieren. Mit Koriander oder Parmesankäse garnieren.




Vielen Dank für Ihren Besuch auf meiner Website! Lassen Sie mich wissen, ob Ihnen dieser Rezepte gefallen hat. Wenn Sie wissen wollen, was ich sonst noch jeden Tag koche und andere Details aus meinem Leben in Deutschland erfahren möchten, folgen Sie mir auf meinen Social Media Kanälen.


Instagram

Facebook

Youtube


Con amor y sazón, La Negrita.